Fremdsprachen

Good at English?

Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwäche können auch Englisch gut lernen. Wie? Das zeigen wir hier.

LRS ist eine echte Herausforderung – für Kind, Eltern und Pädagogen. Jetzt kommt bereits in der Grundschule der Englischunterricht dazu. Eigentlich eine prima Sache. Viele Kinder können Englisch in der Grundschule aufnehmen wie die Muttersprache: über singen, spielen und sprechen. Was aber passiert, wenn aus gesprochener die geschriebene Sprache werden muss? Oft das selbe Dilemma wie im Deutschen! Hinzu kommt, dass es in der englischen Sprache es weit mehr Möglichkeiten gibt, Vokale auszusprechen und zu verschriften. Das Problem für lese-/ rechtschreibschwache Kinder potenziert sich.

Unser Englischtrainer ist nach Lautklassen gegliedert, nicht nach Themen

Im FIDD Förderinstitut nutzen wir einen innovativen Ansatz, die englische Sprache in Wort und Schrift zu vermitteln. Dabei bauen die Kinder den Wortschatz nicht thematisch auf, sondern nach Lautklassen. Das gibt Sicherheit und Klarheit. Dieses System stimmt mit unserem pädagogischen Ansatz beim Deutschlernen überein. Außerdem ergänzt er die schulische Vorgehensweise.

Analog und digital kombiniert, funktioniert der Vokabeltrainer ganz flexibel

Ihr Kind lernt bei uns und zuhause mit Arbeitsblättern und digitalen Medien – das macht unabhängig und stärkt die Selbstständigkeit. Vor allem lässt sich das Lerntempo individuell anpassen – wichtig bei Kindern mit LRS.

 

Bye-bye Lernstress. Den Fernkurs „Englischlernen trotz LRS“ erklären wir Ihnen gerne. Kontaktieren Sie uns unter 0212-2335511 oder post@fiddplus.de.

Erfahrungen & Bewertungen zu FIDD Förderinstitut