Bewegung

Leben ist Bewegung. Nachgeburtlich organisiert unser Gehirn (verarbeitet vor allen Dingen im Kleinhirn) Bewegungen. Auch wenn das Gehirn die Bewegungen organisiert bleibt es doch umgekehrt lebenslang von der Qualität und Intensität von Bewegungserfahrungen und -möglichkeiten abhängig. Schon im Mutterleib werden die ersten unbewussten Bewegungen, die zum einen durch die Bewegungen der Mutter erlebt werden zum anderen ausgelöst über frühkindliche Reflexe, erfahren. Nachgeburtlich „installieren“ frühkindliche Reflexe Bewegungserfahrungen, die zur Ausreifung und bewussten Steuerung der willentlich gesteuerten Bewegungsmotorik beitragen und notwendig sind. Persistieren (überdauern) frühkindliche Reflexe über die eigentliche Waltezeit hinaus, verursachen sie in der Folge oft Schwierigkeiten im Lernen und Verhalten. 

Erfahrungen & Bewertungen zu FIDD Förderinstitut
Unsere Website verwendet Cookies. Ausführliche Informationen zu Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch Klicken auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …